Organe der IGHOrgane der IGH

a) Die Verwaltungsriege

i) Die Verwaltungsriege besteht aus drei bis fünf Mitgliedern.

ii) Sie werden für jeweils ein Jahr gewählt.

iii) Die Wahlen werden auf die beiden großen regelmäßigen Thinge in Bad Bodenteich und Dornum aufgeteilt, sodass eine gleichberechtigte Chance der Bewerbung besteht.

iv) Die Verwalter haben nur verwaltende Tätigkeitsbefugnisse.

v) Die Kontrolle der Einhaltung der Statuten der IGH obliegt den Mitgliedern

b) Die Waffenmeisterei

i) Die IGH-Mitglieder verpflichten sich auf jedem Markt einen Waffenmeister zu berufen und diesen dann unter allen Umständen zu akzeptieren.

ii) Der Waffenmeister hat die Aufgabe die Regularien des erarbeiteten Codex Belli durchzusetzen.

iii) Auf Fogelvrei-Veranstaltungen wird er klar bestimmt und durch den Veranstalter selbst mit den Hoheitsrechten über die Kampfplätze ausgestattet.

c) Thing

i) Ein Thing findet zyklisch zwei Mal im Jahr statt.

ii)Einmal in Bad Bodenteich und einmal in Dornum.

iii) Zusätzlich kann jederzeit ein Thing einberufen werden, sofern die Beschlussfähigkeit festgestellt werden kann.

iv) Beschlussfähig ist ein Thing dann, wenn mindestens sieben IGH-Heerlager zugegen sind.

v) In ihm werden alle relevanten Beschlüsse gefasst.

vi) Sollte es bei einer Entscheidung zu keiner klaren Mehrheit kommen, so werden entweder die Enthaltungsstimmen den Gegenstimmen zugerechnet oder aber die Entscheidung wird, sofern vom Thing erwünscht, verschoben.

d) Waffenbereich

i) Der Waffen-Bereich ist ein unmittelbarer Teil der IGH und dadurch ergibt sich auch, dass alle IGH-Mitglieder sich dem durch die Waffen-Leute der IGH entworfenen Codex und dessen Regularien, insbesondere der Sicherheit, unterwerfen.

ii) Wenn gesonderte Kampfveranstaltungen durchgeführt werden, auf denen nicht die IGH-Regularien gelten, ist dies den Kämpfern mitzuteilen und entsprechend schriftlich festzuhalten!

e) Aufnahmerat

i) Der Aufnahmerat hat die Aufgabe die einzelnen Bewerber zu beurteilen.

ii) Der Aufnahmerat ist eine ständige Instanz und seine Mitglieder werden vom Thing berufen.

iii) Der Aufnahmerat besteht aus fünf Mitgliedern.

iv) Um Beschlussfähig zu sein, müssen mindestens drei zugegen sein.

f) Kleiner Rat

i) Der kleine Rat ist kein ständiges Organ

ii) Er wird bei Regelverstößen gebildet und hat nur die Aufgabe eine Verwarnung auszusprechen.

iii) Er besteht aus 5 Mitgliedern.

iv) Er kann gewählt werden, wenn mindestens 5 IGH-Heerlager zugegen sind.

v) Er darf aber nicht nur aus einem IGH-Heerlager bestehen.